It's Waca Time

Tritt einem Clan bei, arbeite dich die Rangliste hinauf und werde ein Krieger!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Der SternenClan lebt wieder - NEUSTART
Fr 17 März 2017, 20:53 von Gast

» Beendung der Partnerschaft [NachtClan]
Do 16 März 2017, 00:31 von Schwarzwolf

» The Betrayed Ones
Do 05 Jan 2017, 00:29 von Gast

» Die Löwen wünschen frohe Weihnachten. (;
So 25 Dez 2016, 12:44 von Gast

» Frohe Weihnachten von Rimainda
So 25 Dez 2016, 11:38 von Gast

» Woche der offenen Tür im Warriorcats!
Do 03 Nov 2016, 16:15 von Gast

» Marvel: Civil War
Di 01 Nov 2016, 13:04 von Gast

» Aufstieg der Schattenwölfe
Do 27 Okt 2016, 21:23 von Gast

» Aufstieg der Schattenwölfe
Mo 24 Okt 2016, 18:22 von Gast

Rollenspiel
Das Wetter
Allgemein

Jahreszeit: Blattfrische
Tageszeit:
Sonnenhoch
Wetterlage: 20 ° C. Die Sonne steht hoch und wärmt jeden Pelz, doch einige Wolken ziehen auf, die Regen ankündigen. Das kühle Nass wird die recht warmen Temperaturen der Blattfrische wieder abkühlen.
Traumclanterritorium
Der kühle Wind lässt die vielen Felsen und Berggruppen noch nicht erhitzen und die Schlangen und Geckos lassen sich erst zum Mittag hin blicken. Morgens findet man einige Vögel am Strand und evtl. Fische in einigen Gewässern. Die Beute wird langsam wieder mehr, die Blattleere ist hinüber. Man kann heute wunderschöne Sonnenauf- und Untergänge beobachten.
Drachenclanterritorium
Morgens sind viele Fische in den Gewässern zu entdecken. Im Inneren des tiefen Junges ist es noch recht kalte, denn keine Sonnenstrahlen dringen durch das Blätterdach. Auch hier kann man vor allem vom Berg aus den Auf- & Untergang der Sonne betrachten und die Gewässer nehmen die rote Farbe des Himmels an. Über den Tag findet man vor allem viele Wassertiere, da es ein ruhiges Klima ist und auch die Paradiesvögel wagen sich weiter aus den Wäldern heraus um diesen sonnigen Tag zu genießen.
Hierarchie

TraumClan

Anführer: Steinlava ♂

Nachfolger: Mondwolke ♀

Seher: Glutschatten ♂

Lehrling: reserviert ~

DrachenClan

Anführer: Rubinlava ♀

Nachfolger: //

Seher: Graufeuer ♂

Lehrling: Pfefferpfote

Unsere Partner


Teilen | 
 

 Drachenclan - Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
AdministratorAdministrator
avatar
Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 07.02.16
Alter : 18
Meine Charaktere : Rubinlava [w] ~ Dracheclan
Löwenpfote [m] ~ Traumclan

BeitragDieser Beitrag wurde von Schneefeder   am Mi 18 Mai 2016, 19:15 verfasst.

Drachenclan | Lager


Das Lager der Drachenclankatzen ist ein kleiner, alter Tempel. Dieses heruntergekommene Gebäude steht schon Ewigkeiten auf der Insel und ein riesiger Baum hat mitlerweile seine Wurzeln in ihn verankert.
Dies ist für die Clankatzen ein guter Schutz. Sie leben im Inneren des Tempels, jede Gruppe des Clans hat seinen eigenen Bau.
Der Anführer nutzt eine Höhle zwischen Baumwurzeln und Dach des grauen Gebäudes. Somit lebt er höher als seine Clanmitglieder und hat neben dem perfekten Schutz auch noch gute Sicht auf andere Clanmitglieder.
Alle anderen Katzen leben in dem Tempel. Die Seher unterhalb das Anführers, wo die Wurzeln den Eingang schmaler machen, Königinnen links daneben und Schüler, sowie Krieger rechts daneben. Jeder Bau muss durch einen eigenen Eingang erreicht werden.
Im Inneren liegen in allen Baus große Farnblätter und weiches Moos aus dem Nester geformt sind. Vor allem im Königinnenbau sind viele Blätter verteilt, um nicht mit dem spitzen Felsboden in Berührung zu kommen.
Das Dach ist in allen Baus mal undicht gewesen, weswegen es mit dünnen Ästen und großen Blättern wasserdicht gemacht wurde. Dies sorgt neben dem Schutz auch dafür, dass einiges Licht durch das steinerne Dach fällt und die Lebensorte nicht verdunkelt sind.

_________________
Rubinlava & ihre zwei Kleinen: :
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
SchülerSchüler
avatar
Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 17.02.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

BeitragDieser Beitrag wurde von Schwarzschatten   am Do 19 Mai 2016, 11:49 verfasst.

Schwarzmond
Die Augen der Kätzin öffneten sich langsam, in ihrem Bauch spürte sie wie die Jungen sich bewegten. Ein leichtes schnurren kam aus ihrer Kehle. Vorsichtig erhob sie sich in ihrem Nest und gähnte erst einmal. Langsam schob sie sich aus der Kinderstube und setzte sich davor nieder. Sie fing an ihren Pelz sauber zu machen, sie hob eine ihrer Vorderpfoten und fing an diese zu lecken.
Ihre Augen waren halb geschloßen. Sie war noch nicht lange im Clan, ihre Schwester und sie waren her gekommen und wurden aufgenommen, vor allem weil sie selbst ihre Jungen in Sicherheit aufziehen wollte und das ging hier am besten. Dafür würde sie dem Clan Treue geben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://testforum.goo-done.com/
SchülerSchüler
avatar
Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 05.02.16
Ort : irgendwo im nirgendwo
Meine Charaktere : Schattenblut|Drachenclan|23 Monde|Kriegerin|♀

BeitragDieser Beitrag wurde von Schattenblut   am Fr 20 Mai 2016, 22:03 verfasst.

Schattenblut- first post
Die dunkele Kätzin öffnete langsam die Augen. Sie fand sich im Kriegerbau wieder, im welchem sie erst vor kurzem eingezogen war. Die Kätzin streckte sich ein wenig und trat aus dem Bau. Sie spürte die leichte Kälte auf ihrem Fell und schaute gen Himmel, der in einem schönen Rot gefärbt war. Als sie ihre Schwester entdeckte, nahm sie ein Stück Frischbeute, um genau zu sein einen Fisch, und brachte ihn ihrer Schwester.
Sie selbst hatte keinen Hunger, ihre Schwester würde sowieso vorgehen.

Erwähnt:Schwarzmond
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
SchülerSchüler
avatar
Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 17.02.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

BeitragDieser Beitrag wurde von Schwarzschatten   am Fr 20 Mai 2016, 22:31 verfasst.

Schwarzmond
Sie schnurrte als sie Schattenblut auf sich zu kommen sah. "Guten Morgen." Schnurrt sie. "Es ist ziemlich ungewohnt in einem Bau zu schlafen ohne am nächsten Tag weg zu laufen." Miaute sie belustigt, ihre Schnurrhaare zuckten leicht. "Ich werde immer dicker." Miaute sie gespielt theatralisch, ihre Augen glitzerten belustigt.
Sie liebte ihre Schwester über alles und war froh das diese auch hier im Clan war, Schwarzmond wüsste nicht wo sie ohne Schattenblut wäre. Sie hatte für Schwarzmond gejagt als diese immer dicker wurde und schon bald nicht mehr jagen konnte, die beiden hatten sich beschützt und für einander gesorgt, auch wenn das meiste an Schattenblut hängen blieb. "Hast du gut geschlafen?" Fragte sie ihre Schwester, den Fisch hatte sie schon entdeckt, ihr Magen knurrte schon laut, sie sah ihre Schwester verlegen an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://testforum.goo-done.com/
AdministratorAdministrator
avatar
Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 07.02.16
Alter : 18
Meine Charaktere : Rubinlava [w] ~ Dracheclan
Löwenpfote [m] ~ Traumclan

BeitragDieser Beitrag wurde von Schneefeder   am Sa 21 Mai 2016, 08:15 verfasst.

»Rubinlava«


» Die rot-orangenen Lichtstrahlen, welche sich durch die dicken Wurzeln des Baumes, der ihre Höhle bildete, durchgeschlichen hatten, schienen auf den dichten Pelz der Anführerin. Die plötzliche Wärme ließ die Bengalkätzin langsam aufwachen, denn Sonnenstrahlen bedeuteten, dass der Tag begonnen hatte. Sie gänhte einmal tief, während sie sich an das sanfte und trotzdem helle Licht gewöhnte, dann erhob sie sich und streckte alle Glieder. Ein leichter Schmerz schoss durch ihren leicht gewölbten Bauch, die Junge, die sie erwartete machten sich schon seit Längerem immer mal wieder bemerkbar. Schon jetzt verdorb es ihr jegliche Laune, wenn sie daran dachte, Nussbrand zu begegnen. Doch der Gedanke an winzige Flauschbällchen stimmte sie wieder friedlich, weshalb sie liebevoll mit dem Schweif über ihren Bauch stirch. Als sie damit fertig war glättete sie noch einige Häärchen, dann schon sie sich mit eleganten Bewegungen durch die breiten Wurzeln an das Tageslicht.
Sie sah die zwei Schwestern Schattenblut und Schwarzmond, welche sich erstaundlich gut eingelebt hatten und lächelte ihnen freundlich zu. Die hübsche Kätzin spürte dabei, wie sich ihr tiefroter Pelz im Licht der ersten Sonnenstrahlen augenblicklich aufwärmte und genoss dies für einen Moment. Schon lange war es nicht mehr so warm gewesen, auch wenn morgens noch immer eine recht kühle Temperatur und Tau auf allen Blättern waren. Die Blattfrische war bereits jetzt um einiges wärmer, als die Blattleere und das genoss wohl jede Katze auf der ganzen Insel.
Mit einem Satz landete sie von dem Dach des heruntergekommenen Tempels leichtfüßig auf dem Boden und ging mit erhobener Haltung zu den beiden Schwestern hinüber.
Guten Morgen, ihr Beiden! miaute sie freundlich und mit einem netten Gesichtsausdruck, dann schwankte ihr Blick zu Schwarzmond's Bauch hinüber: Wie fühlst du dich ? fragte sie ein wenig besorgt, denn ihre Wölbung war schon weitaus sichtbarer, als die von Rubinlava.  
Erwähnte Katzen: Nussbrand, Schwarzmond, Schattenblut
Angesprochene Katzen: Schwarzmond

_________________
Rubinlava & ihre zwei Kleinen: :
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
SchülerSchüler
avatar
Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 17.02.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

BeitragDieser Beitrag wurde von Schwarzschatten   am Sa 21 Mai 2016, 11:10 verfasst.

Schwarzmond
Die Kätzin neigte den Kopf vor Rubinlava. Sie mochte die Anführerin und hatte großen Respekt vor ihr. "Guten Morgen Rubinlava." Schnurrte sie. Als Rubinlava die Königin fragte wie es ihr geht legte sie den Kopf von einer Seite auf die andere. "Gut, nur das die kleinen sich wohl denken das ich keinen Schlaf brauche, sie treten wie wild." Erklärte sie, sie merkte selbst wie müde sie war, die halbe Nacht hatte sie kaum ein Auge zu getan. Es schien als wollten die kleinen ihr zeigen das sie schon kräftig genug waren. "Wie fühlst du dich?" Die Königin machte sich schon Sorgen um ihre Anführerin, auch wenn sie noch nicht lange hier war.
In ihren Augen lag Besorgnis. Sie schloss die Augen und sriss ihr Maul zu einem gähnen auf. "Verzeihung, bin etwas müde." Miaut sie.

Erwähnt: Ihre Jungen, Rubinlava
Angesprochen: Rubinlava
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://testforum.goo-done.com/
AdministratorAdministrator
avatar
Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 07.02.16
Alter : 18
Meine Charaktere : Rubinlava [w] ~ Dracheclan
Löwenpfote [m] ~ Traumclan

BeitragDieser Beitrag wurde von Schneefeder   am So 22 Mai 2016, 08:26 verfasst.


Rubinlava

Aufmerksam waren die gelb-grünen Augen der Anführerin auf Schwarzmond gerichtet, während diese sprach. In den Augen der Königin lag Sorge, weshalb sich Rubinlava fragte, ob sie etwas von ihren Jungen wusste? Mitlerweile konnte man es mit dem richtigen Auge schließlich sehen... Als ihr Gegenüber dann von Tritten in der Nacht sprach, seufzte die schlanke Bengalkätzin einmal. Sie selber hatte eigentlich wenig Lust, sich mit rebellischen Wesen in ihrem Bauch auseinanderzusetzen, zumal der Vater ihr auch wenig Unterstützung schenkte und eben genauso war es warscheinlich auch bei der ehemaligen Streunerin Schwarzmond.
Leg dich ein wenig in die Sonne und mach die Augen zu, Ruhe sollte dir gut tun. erwiederte die Rote doch stattdessen, ihre Sorgen hinter der Strin verborgen, dann blickte sie zu Schattenblut.
Mach dich auf und such etwas Beute für deine Schwester, sie wird sie brauchen. Schließlich muss die Arme ja für mehrere Bäucher mitessen. damit wies sie Schattenblut an, dass Lager zu verlassen. Wetter und Zeit waren schließlich perfekt, nur zu tief in den Jungel sollte sich die schwarze Kätzin alleine nicht begeben. Nach diesen Worten wand sie sich wieder zu der Schwester Schattenbluts und miaute der schwarz-weiß getupften Kätzin zu:
Oh, mir geht es soweit recht gut. Der Frühling zieht ein, es wird wärmer, der Clan ist wohl auf... als sie sich hiermit selber nochmal alle positiven Fakten aufzählte, begann ihre gute Laune wieder sich auszubreiten, was ihr promt ein Lächeln auf das Gesicht brachte.


reden | denken | handeln | Katzen
©Pharao

_________________
Rubinlava & ihre zwei Kleinen: :
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
GründerGründer
avatar
Anzahl der Beiträge : 1154
Anmeldedatum : 08.04.15
Alter : 94

BeitragDieser Beitrag wurde von Pharao   am So 22 Mai 2016, 13:24 verfasst.

Dschungelbart


Müde streckte Dschungelbart seine Glieder und schüttelte dabei seinen breiten Schädel, um die Schläfrigkeit endlich los zu werden. Die ganze Nacht hatte der zottelige Kater aussergewöhnliche Träume erhalten, aber dennoch waren sie eher belanglos. Zwar... In seinen Träumen erschien immer wieder die schöne Schattenblut...  Sie und er waren ein glückliches Paar mit wunderschönen Jungen... Alle hatten die gleichen schönen Augen der Mutter und sein zotteliges Fell...
Nur ein Traum...
Manchmal fragt sich Dschungelbart, ob dies vielleicht ein Zeichen des LavaClans ist. Vielleicht will dieser ihm Mut zu sprechen... Doch Dschungelbart ist sich nicht Gewiss...

Nachdem Dschungelbart sein Pelz etwas gesäubert hatte, ging der gigantischer Kater aus dem Bau und bekam dabei noch mit, wie Rubinlava seine Geliebte verdonnerte jagen zu gehen. Kehlig schnurrend stupste er sie als Begrüssung an, dabei nickte er der trächtigen Schwarzmond zu.
"Morgen zusammen!"
Langsam glitt sein Blick zu Schattenblut, dabei schenkte er ihr ein warmes Lächeln von seiner Seite.
"Wenn du nichts dagegen hast, würde ich dich gerne begleiten."
reden | denken | handeln | Katzen | #1
©Pharao

_________________

Ich bin Veilchengift | Pharao
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ljubiii.deviantart.com/
SchülerSchüler
avatar
Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 17.02.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

BeitragDieser Beitrag wurde von Schwarzschatten   am So 22 Mai 2016, 18:28 verfasst.

Schwarzmond
Sie schnurrte, sie spürte das Rubinlava etwas beschäftigte, aber bohren wollte sie auch nicht.
Es ist ja nicht ihr Recht ihre Anführerin aus zu fragen darum sagte sie nichts, sondern mussterte sie leicht. Da fiel ihr der kleine Bauch der Anführerin auf, sie sagte nichts.
"Ja ich werde mir noch einen Sonnigenplatz suchen, vielleicht sind die Jungen dann auch ruhiger und winden und treten dann erst mal nicht mehr." Sie keuchte auf und sah dann ihren Bauch streng an. Eines der Jungen spielte in ihren Bauch wohl schon Krieger. "Diese Jungen sind Lebhaft, ich freue mich wenn sie da sind. Der Clan hat dann neue zukünftige Krieger." Sie hörte wie Rubinlava ihrer Schwester sagte das diese für sie und die Jungen jagen sollte, sie sah den Fisch an und hörte ihren Magen knurren.
Als Rubinlava ihr dann sagte das es ihr gut ginge wegen dem Frühling und das es dem Clan gut ginge schnurrte sie. "Ich danke dir das du mich und Schattenblut aufgenommen hast." Miaut sie und sieht ihre Anführerin voller Zuneigung an, sie mochte die Kätzin.

Erwähnt: Rubinlava, Schattenblut, ihre Jungen
Angesprochen: Rubinlava
Ort: Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://testforum.goo-done.com/
AdministratorAdministrator
avatar
Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 07.02.16
Alter : 18
Meine Charaktere : Rubinlava [w] ~ Dracheclan
Löwenpfote [m] ~ Traumclan

BeitragDieser Beitrag wurde von Schneefeder   am So 22 Mai 2016, 18:51 verfasst.


Rubinlava

Mit einem sachten Lächeln auf dem Gesicht ruhte ihre Konzentration auf dem Gespräch und so bekam sie neben Schwarzmond's Worten Dschungelbart's Auftreten erst mit, als dieser direkt neben ihr stand. Statt ihr jedoch eine persönliche Begrüßung von bester Freund zu beste Freundin zu schenken, war er mal wieder nur auf Schattenblut fixiert. Genervt unterdrückte sie ein Augendrehen und schenkte dem großen Kater freundliche Ignoranz, erwiederte nicht einmal seinen Morgengruß.
Ihre Augen weilten weiterhin auf Schwarzmond.
Keine Kätzin würde eine trächtige Artgenossin im Stich lassen. Nicht der Mutter wegen, sondern der Jungen wegen. Zudem- sie schnurrte mit einem amüsierten Gesichtausausdruck: Wie du gesagt hast, sie sind die Krieger der Zukunft. ein Zucken mit dem Schweif unterstrich, dass es hierbei nicht nur um Schwarzmond's Nutzen, sondern auch um den des Clans ging. Anlügen wollte sie die ehemalige Streunerin nicht, dass hatte Rubinlava in diesem Fall nicht nötig, denn daraus resultierte kein Nutzen für sie selber. Damit wand sich die rotgetigerte von Schwarzmond ab und zu den zwei Turteltauben:
Gute Idee. Ich werde euch begleiten. ein provokantes und pseudo-freundliches Lächeln zierte das engelsgleiche Gesicht und sie blickte Dschungelbart frontal in die Augen. Es lag ihr nichtmal viel daran, dass er sich nicht verlieben durfte, doch zu zweit alleine jagen? Keiner der Beiden würde produktiv sein und Beute mit nach Hause bringen, unter der Aufsicht einer Anführerin jedoch, jagte jedes Clanmitglied warscheinlich doppelt so schnell.

reden | denken | handeln | Katzen
©Pharao

_________________
Rubinlava & ihre zwei Kleinen: :
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
SchülerSchüler
avatar
Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 17.02.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

BeitragDieser Beitrag wurde von Schwarzschatten   am So 22 Mai 2016, 19:28 verfasst.

Schwarzmond
Die Königin nahm den Fisch aus den Maul ihrer Schwester und stuppste ihre Nase kurz gegen die von Schattenblut. Schwarzmond legte sich etwas weiter weg von der Kinderstube zu Boden und fing an den Fisch zu essen. Sie leckte sich über ihr Maul, der Fisch war sehr lecker. Ihr Magen schien vor Freude zu hüpfen.
Ihre Augen waren zu Schlitzen zusammen gezogen, ihr Pelz kribbelte. Sie dachte an Rubinlava und musste sich ein schmunzeln unterdrücken. Sie muss es dem Clan sagen, ich bin nicht befugt etwas zu sagen und es ist ihre Entscheidung ob sie es jemanden sagt oder nicht. Dachte sie und biss noch mal in den Fisch. Bald sind meine kleinen ja da, dann wird alles gut. Sie fühlte sich fett und sie war in ihrer Bewegung sehr eingeschränkt.
Das ist der Preis wenn man Junge erwartet und das nahm sie auch in kauf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://testforum.goo-done.com/
SchülerSchüler
avatar
Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 05.02.16
Ort : irgendwo im nirgendwo
Meine Charaktere : Schattenblut|Drachenclan|23 Monde|Kriegerin|♀

BeitragDieser Beitrag wurde von Schattenblut   am Mi 25 Mai 2016, 15:09 verfasst.

Schattenblut
Die dunkele schnurrte und erhob sich daraufhin. Sie setze sich neben Duschngelbart. Schattenblut dachte einwenig darüber nach, was in der letzten Zeit passiert ist. Sie und ihre Schwester waren Streuner und würden vom Drachenclan aufgenommen, da Schwarzmond trächtig war und dafür waren die Schwestern sehr dankbar und versprachen dem Clan treue. Die Kätzin konnte das alles immernoch nicht richtig realisieren. Die Kätzin miaute schnell "am besten wäre es, wenn wir zum See gehen würden."

Erwähnt: Schwarzmond, Duschngelbart
Angesprochen: Duschngelbar, Rubinlava
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
GründerGründer
avatar
Anzahl der Beiträge : 1154
Anmeldedatum : 08.04.15
Alter : 94

BeitragDieser Beitrag wurde von Pharao   am Mi 25 Mai 2016, 16:26 verfasst.

Dschungelbart

Der gescheckte Kater musterte seine Anführerin und gleichzeitig auch beste Freundin. Was lief momentan bloss in ihrem Kopf ab? Dem Hellen ist es nämlich nicht entgangen, wie sie die Worte gesprochen hat und wie sie gewirkt hat. Es kam ihm irgendwie verdächtig vor... Doch wenn Rubinlava so darauf behaarte, Schattenblut und ihn zu begleiten, so kann sie dies gerne tun, aber nicht ohne einen Rückspiel von ihm!
"Solang du uns nicht behinderst."
Dabei deutete er mit seinem behaarten Kinn freundlich auf ihren Bauch. Dem zotteligen Kollegen entgeht nichts, vor allem dann nicht, wenn es um seine beste Freundin geht!

Der grüne Blick lag nun wieder auf seine heimliche Liebe, dabei nickte er ihr zu. Ein Zeichen seiner Zustimmung, dass sie zum See gehen sollten.
"Vielleicht lassen sich da einige Fische fangen..."
Mit diesen Worten erhob sich Dschungelbart und lief in die Richtung des Sees. Dabei achtete er sorgfältig, dass seine Clanmitglieder zu ihm stets aufschliessen können.

DrachenClanLager -> See
reden | denken | handeln | Katzen | #2
©Pharao

_________________

Ich bin Veilchengift | Pharao
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ljubiii.deviantart.com/
Chatmoderator im RuhestandChatmoderator im Ruhestand
avatar
Anzahl der Beiträge : 189
Anmeldedatum : 18.02.16
Alter : 19
Ort : Taur-nu-Fuin
Meine Charaktere : Haselstreif || Kriegerin || w || DonnerClan
Wolfspfote || Schüler || m || WindClan
Flüsterglut || Kriegerin || w || SchattenClan
Rogue || Streuner || m || später TigerClan
Strider || Streuner || m || später TigerClan

BeitragDieser Beitrag wurde von Klangschatten   am Mi 25 Mai 2016, 17:36 verfasst.

~°Graufeuer°~

Ich verließ meinen Bau, um mir den schiefergrauen Pelz von der Sonne erwärmen zu lassen. Es war nicht mehr ganz früh, aber auch noch nicht ganz Sonnenhoch, und wenn man mich gebraucht hätte, hätte man mich schon geweckt. Ein paar Schritte vor dem Eingang des Baus des Sehers blieb ich stehen und schüttelte mir etwas Schmutz aus dem Fell, der dort im Laufe der Nacht hängen geblieben war.
Dann ließ ich den Blick über das Lager schweifen. Rubinlava, Dschungelbart und Schattenblut waren gerade auf dem Weg zum Ausgang, begaben sich also wohl auf Patrouillie. Ansonsten war auch Schwarzmond schon wach. Kurz verengten sich meine Augen zu Schlitzen. Auch wenn Rubinlava sie und ihre Schwester in den Clan aufgenommen und ihnen neue Namen gegeben hatte, waren die beiden noch immer Streuner für mich, und würden es wohl auch immer bleiben.
Doch solange die schwarze Kätzin Junge erwartete, musste ich mich wohl oder übel um sie kümmern. Einen Moment überlegte ich, ob ich zu ihr gehen sollte, entschied mich dann aber dagegen. Augenscheinlich ging es ihr gut, und wenn sich das ändern sollte, würde sie es schon irgendwie schaffen, sich an mich oder meinen Schüler Pfefferpfote zu wenden.

Angesprochen: -
Erwähnt: Rubinlava, Dschungelbart, Schattenblut, Schwarzmond, Pfefferpfote
Standort: Ein Stück vor dem Bau des Sehers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
SchülerSchüler
avatar
Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 26.03.16
Alter : 20
Meine Charaktere :
Meine Charakter:
Pfefferpfote | 10☾ | ♂ | DC | Seherschüler | langbeiniger, dunkelbraun-grau melierter Kater mit orangen Augen
> Nussbrand | 25☾ |♂ | DC | Krieger | kräftiger, rotbrauner Kater mit orangen Augen
> Frostknospe | 17☾ | ♀ | TC | kleine, schildpattfarbene Kriegerin mit hellblauen Augen
> Kümmelpfote | 10☾ | ♂ | DC | Schüler | großer, graubrauner Kater mit grünen Augen


BeitragDieser Beitrag wurde von Frostknospe   am Mi 25 Mai 2016, 19:08 verfasst.



Pfefferpfote




Mit einem langen Gähnen erwachte der Seherschüler. Seine Glieder streckte er gemütlich von sich, bevor er langsam seine Augen öffnete. Er vernahm Stritte und nahm an dass Graufeuer, sein Mentor aus den Bau gegangen war. Schüttelnd erhob sich der Kater spreitzte noch zuvor seine Pfoten eher er ebenfalls hinaustrottete.
Verblüfft bemerkte er, dass die Sonne bereits ziemlich hochstand. Verärgert über sich selbst, dass er so lange geschlafen hatte stellte er sich neben seinen Mentor. "Ich hoffe du hast mich noch nicht gebraucht", fragte Pfefferpfote nach. Den Ärger in seiner Stimme konnte er nicht ganz verbergen. Er hätte bereits so viel machen können! Neue Käuter sammeln, die nun zu finden sind nachdem die Kälte sich verzogen hatte. Oder auch nach den Königinnen und ihren Jungesn sehen, ob alles mit ihnen in Ordnung war, doch Pfefferpfote bemühte sich um Ruhe und blickte den Seher erwartungsvoll an.

Graufeuer .:. Angesprochen
Graufeuer, allgemein Königinnen und deren Junge.:. Erwähnt
Vor dem Seherbau .:. Ort
denken|reden|handeln|Katze


© Frostknospe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
SchülerSchüler
avatar
Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 17.02.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

BeitragDieser Beitrag wurde von Schwarzschatten   am Mi 25 Mai 2016, 19:17 verfasst.

Schwarzmond
Sie sah wie Graufeuer und sein Schüler Pfefferpfote aus dem Bau traten. sie zog den Kopf ein, sie wusste nicht warum, aber sie hatte das Gefühl das Graufeuer sie nicht mochte. Sie leckte sich schnell über das Brustfell und sah dann schnell woanders hin. Sie aß den Fisch noch auf und vergrub die Reste, sie fühlte sich satt und wohl.
Am liebsten wäre sie zu Graufeuer gegangen und hätte ihn Fragen gestellt, aber sie konnte sich noch nicht überwinden. Dann erhob sie sich vorsichtig und ging auf die beiden Sehern. Sie blieb vor Graufeuer stehen, sie trat von einer Pfote auf die andere, dann setzte sie sich hin und sah Graufeuer unsicher an. "Hallo Graufeuer, ich wollte kurz mit dir sprechen... Falls es dich nicht stört." In Gedanken hängte sie noch ein: ,,Falls ich dich nicht störe´´ dran, aber sie sagte es nicht laut.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://testforum.goo-done.com/
Chatmoderator im RuhestandChatmoderator im Ruhestand
avatar
Anzahl der Beiträge : 189
Anmeldedatum : 18.02.16
Alter : 19
Ort : Taur-nu-Fuin
Meine Charaktere : Haselstreif || Kriegerin || w || DonnerClan
Wolfspfote || Schüler || m || WindClan
Flüsterglut || Kriegerin || w || SchattenClan
Rogue || Streuner || m || später TigerClan
Strider || Streuner || m || später TigerClan

BeitragDieser Beitrag wurde von Klangschatten   am Mi 25 Mai 2016, 20:06 verfasst.

~°Graufeuer°~

"Nein Pfefferpfote, es gab noch nichts für dich zu tun bisher. Ich bin selbst grade erst aufgestanden." antwortete ich meinem Schüler. Der leicht ärgerliche Unterton in der Stimme des jungen Katers fiel mir zwar auf, aber ich ignorierte ihn für den Moment. 
Dann kam Schwarzmond zu uns herüber, kaum dass ich geendet hatte mit Pfefferpfote zu sprechen. Die schwarze Kätzin bat um ein Gespräch, nachdem sie eine ganze Weile unruhig von einer Pfote auf die andere getreten war. "Natürlich, Schwarzmond." antwortete ich ihr. Meine Abneigung gegen ihre Streuner-Herkunft versuchte ich dabei allerdings eigentlich nur halbherzig zu verbergen. "Was möchtest du denn wissen?"

Angesprochen: Pfefferpfote, Schwarzmond
Erwähnt: Pfefferpfote, Schwarzmond
Standort: Vor dem Seherbau


Zuletzt von Klangschatten am Do 26 Mai 2016, 13:34 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
SchülerSchüler
avatar
Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 17.02.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

BeitragDieser Beitrag wurde von Schwarzschatten   am Mi 25 Mai 2016, 20:37 verfasst.

Schwarzmond
Sie legte die Ohren ein Stück an, sie hörte die Abneigung aus seinem Satz raus. "Ich wollte nur fragen wie ich merke das es los geht.. Und vor allem wo werde ich meine kleinen zur Welt bringen? In euren Bau oder in der Kinderstube?" Sie hatte ihn eigentlich fragen wollen warum er sie nicht leiden konnte, aber sie traute sich nicht.
Und sie war auch darauf neugierig, sie musste ja wissen wo sie sein sollte, sie kannte sich noch nicht so gut aus, als Streunerin bekam man die Jungen in keinem Seherbau und auch in keiner Kinderstube, man bekam sie meistens unter einem Dornenbusch oder man bekam sie in einer Baumhöhle. "Ich will nur alles richtig machen." Miaute sie, der Satz sollte auch gleichzeitig aussagen das sie ihm nicht auf die Pfoten tretten wollte und vor allem nicht wollte das er sich durch sie gestört fühlte oder aber sie hasste.
Sie blinzelte und sah ihn kurz an. Sie bat ihn im inneren darum das er sie nicht hasste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://testforum.goo-done.com/
AdministratorAdministrator
avatar
Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 07.02.16
Alter : 18
Meine Charaktere : Rubinlava [w] ~ Dracheclan
Löwenpfote [m] ~ Traumclan

BeitragDieser Beitrag wurde von Schneefeder   am Do 26 Mai 2016, 07:32 verfasst.


Rubinlava


Mit einem empörten Blick sah die Anführerin zu Dschungelbart und blitze ihn aus dem Augen wütend an, musste er gleich für jeden herausposaunen, dass sie einen kleine Flauschbällchen erwartete?
Jeder würde sie fragen, was mit dem Vater sei und darauf konnte Rubinlava wahrlich verzichten. Mit einem kleinen unterdrückten Seufzer nickte sie Graufeuer zu, welcher gerade aufgestanden war und nun mit Schwarzmond redete.
Der Seher war ein guter Gehilfe und stehts für jeden da, auch wenn er mal dezent ruppig sein konnte.
Habe einen Blick auf das Lager, Graufeuer, ja? rief sie ihm zu, während sie sich schon einige Schwanzlängen von dem Lager entfernt hatte.
Mit langen, eleganten Sprüngen folgte sie Dschungelbart in das Territorium, jedoch vorsichtig, sie wollte ihre Junge nicht übermäßig durchschütteln.
--------> See
reden | denken | handeln | Katzen
©Pharao

_________________
Rubinlava & ihre zwei Kleinen: :
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chatmoderator im RuhestandChatmoderator im Ruhestand
avatar
Anzahl der Beiträge : 189
Anmeldedatum : 18.02.16
Alter : 19
Ort : Taur-nu-Fuin
Meine Charaktere : Haselstreif || Kriegerin || w || DonnerClan
Wolfspfote || Schüler || m || WindClan
Flüsterglut || Kriegerin || w || SchattenClan
Rogue || Streuner || m || später TigerClan
Strider || Streuner || m || später TigerClan

BeitragDieser Beitrag wurde von Klangschatten   am Do 26 Mai 2016, 13:29 verfasst.

~°Graufeuer°~

"Das werde ich, Rubinlava" antwortete ich zuerst meiner Anführerin, bevor ich meine Aufmerksamkeit wieder der werdenden Königin vor mir zuwandte.
"Eigentlich kannst du es gar nicht verpassen wenn die Wehen einsetzen." Ich ließ kurz den bernsteinfarbenen Blick über ihren deutlich gerundeten Leib schweifen. "Die meisten Königinnen beschreiben es als einen starken, ziehenden Schmerz im Bauch, der ständig stärker und schwächer wird und dessen Intensität im Laufe der Zeit langsam zunimmt." erklärte ich Schwarzmond dann. "Es ist nicht sehr angenehm, aber das ist nunmal so bei der Geburt. Sie steht dir kurz bevor, wenn du also in den nächsten Tagen Schmerzen bekommst, dann komm zu mir oder Pfefferpfote."
Ich warf einen Blick zu meinem Schüler, der weiterhin geduldig neben mir saß. "Sieh bitte mal nach ob wir genug Himbeerblätter und Borretsch haben" wies ich ihn an. Wir würden diese Kräuter brauchen sobald Schwarzmond und Rubinlava ihre Jungen zur Welt bringen würden, und wenn sie uns dann fehlen war das ein durchaus ernstes Problem.

Angesprochen: Rubinlava, Schwarzmond, Pfefferpfote
Erwähnt: Rubinlava, Scharzmond, Pfefferpfote
Standort: Vor dem Seherbau
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
SchülerSchüler
avatar
Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 07.01.16
Ort : In Wonderland ❤️
Meine Charaktere : Strahlenpfote || W || DrachenClan || Schülerin (single)
Frostblut || W || DrachenClan || Kriegerin (halb vergeben aber offen)
Stacheljunges || M || TraumClan || Junges (single)
Jaguarfrost || W || TraumClan || Königin (Vergeben an: Affengeist)

BeitragDieser Beitrag wurde von Silberfeder   am Do 26 Mai 2016, 14:07 verfasst.

Strahlenpfote
Angesprochen:
Schwarzmond
Erwähnt:
Graufeuer

Zugehörigkeit:
DrachenClan
Alter:
16 Monde

Rang:
Schülerin

GesprochenesxGedachtesxGeträumtesxAngesprochen
Sie schnurrte freundlich und antwortete mit einen netten Ausdruck im Gesicht: Mir geht super, danke. Erneut musterte sie die Königin besorgt, da sie dachte, dass sie jede Sekunde die Geburt ihrer Jungen durchstehen musste. Natürlich könnte Strahlenpfote noch nicht wissen, wie es war, Junge zu bekommen, doch sie stellte es sich ziemlich schmerzhaft vor. Schwarzmond wandte sich nun an Graufeuer, den Seher des Clans, und fragte ihn nach seinen Rang. Sie fragte ebenfalls, ob jeder ein Seher werden könnte, wenn er es wolle. Ich legte den Kopf etwas interessiert zur Seite. Strahlenpfote hatte ja ganz vergessen, das die Königin mal eine Streunerin gewesen war. Strahlenpfote wollte für Graufeuer Antworten, hielt jedoch den Mund, als sie realisierte, dass sie gar nicht viel darüber wusste. Alles was sie über den Seher kannte, war, das dieser eine gute Verneinung zum LavaClan hatte und sich gut mit dem Heilen auskannte. Strahlenpfote schwieg also, und richtete ihren sanfte, freundlichen Blick den Seher zu. Dabei hatte sie die Ohren interessiert gespitzt.

© Eisjäger




Zuletzt von Silberfeder am Do 26 Mai 2016, 18:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.herz-der-krieger.forumfrei.de
SchülerSchüler
avatar
Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 17.02.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

BeitragDieser Beitrag wurde von Schwarzschatten   am Do 26 Mai 2016, 17:17 verfasst.

Schwarzmond


Sie sah den Seher dankend an. Sie wollte nicht das Graufeuer sie hasste oder gar Abneigung ihr gegenüber hegte. "Danke Graufeuer. Ich hab Angst das ich die Geburt nicht schaffe.." Sie gestand sich somit auch ihre Angst selber ein, sie sah den Seher aus ihren Augen unsicher an, wenn sollte sie sonst sagen was sie fühlte und vor was sie Angst hatte? Sie sah wie Strahlenpfote sich zu ihnen setzte und schnurrte leicht.
"Guten Morgen Strahlenpfote, mir geht es ganz gut. Und dir?" Sie fand das die Schülerin sehr nett war, aber trotzdem hatte sie leise Zweifel das die Schülerin sie nicht leiden konnte. So einige hier im Clan schienen nicht begeistert. Die Königin wollte dies aber schnell ändern, sie wollte den Katzen zeigen das sie auch helfen konnte und zu etwas zu gebrauchen ist. "Graufeuer ich bin etwas neugierig, wie ist es ein Seher zu sein? Kann jeder Seher werden?" Sie war eben noch nicht lange im Clan und musste erst mal alles lernen und darum fragte sie auch immer wenn sie etwas nicht wusste. Sie hoffte das Graufeuer nicht dachte das sie dumm ist oder so oder das sie das nichts anginge weil sie ja nicht hier geboren wurde.




Angesprochen: Strahlenpfote, Graufeuer
Erwähnt: Graufeuer und Strahlenpfote
Ort:     Lager           
©Pharao
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://testforum.goo-done.com/
SchülerSchüler
avatar
Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 07.01.16
Ort : In Wonderland ❤️
Meine Charaktere : Strahlenpfote || W || DrachenClan || Schülerin (single)
Frostblut || W || DrachenClan || Kriegerin (halb vergeben aber offen)
Stacheljunges || M || TraumClan || Junges (single)
Jaguarfrost || W || TraumClan || Königin (Vergeben an: Affengeist)

BeitragDieser Beitrag wurde von Silberfeder   am Do 26 Mai 2016, 18:53 verfasst.

( Irgendwie ist mir ein Fehler unterlaufen und ich habe den letzten Post editiert, statt einen neuen zu erstellen o.o)

Strahlenpfote
Angesprochen:
Schwarzmond
Erwähnt:
Graufeuer

Zugehörigkeit:
DrachenClan
Alter:
16 Monde

Rang:
Schülerin

GesprochenesxGedachtesxGeträumtesxAngesprochen
Sie schnurrte freundlich und antwortete mit einen netten Ausdruck im Gesicht: Mir geht super, danke. Erneut musterte sie die Königin besorgt, da sie dachte, dass sie jede Sekunde die Geburt ihrer Jungen durchstehen musste. Natürlich könnte Strahlenpfote noch nicht wissen, wie es war, Junge zu bekommen, doch sie stellte es sich ziemlich schmerzhaft vor. Schwarzmond wandte sich nun an Graufeuer, den Seher des Clans, und fragte ihn nach seinen Rang. Sie fragte ebenfalls, ob jeder ein Seher werden könnte, wenn er es wolle. Ich legte den Kopf etwas interessiert zur Seite. Strahlenpfote hatte ja ganz vergessen, das die Königin  mal eine Streunerin gewesen war. Strahlenpfote wollte für Graufeuer Antworten, hielt jedoch den Mund, als sie realisierte, dass sie gar nicht viel darüber wusste. Alles was sie über den Seher kannte, war, das dieser eine gute Verneinung zum LavaClan hatte und sich gut mit dem Heilen auskannte. Strahlenpfote schwieg also, und richtete ihren sanfte, freundlichen Blick den Seher zu. Dabei hatte sie die Ohren interessiert gespitzt.

© Eisjäger


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.herz-der-krieger.forumfrei.de
Chatmoderator im RuhestandChatmoderator im Ruhestand
avatar
Anzahl der Beiträge : 189
Anmeldedatum : 18.02.16
Alter : 19
Ort : Taur-nu-Fuin
Meine Charaktere : Haselstreif || Kriegerin || w || DonnerClan
Wolfspfote || Schüler || m || WindClan
Flüsterglut || Kriegerin || w || SchattenClan
Rogue || Streuner || m || später TigerClan
Strider || Streuner || m || später TigerClan

BeitragDieser Beitrag wurde von Klangschatten   am Fr 27 Mai 2016, 01:47 verfasst.

~°Graufeuer°~

Ich dachte einen Moment nach, bevor ich auf Schwarzmonds Frage antwortete. Es war noch unbedingt einfach, es so zu erklären, dass auch ein Streuner es ausreichend verstand. "Bevor ich Seherlehrling wurde, bekam ich einen Traum, in dem mir meine Ahnen aus dem LavaClan offenbarten, dass es meine Bestimmung ist, der Seher des DrachenClans zu werden. Auch Obsidianauge, die damalige Seherin, hat einen solchen Traum bekommen und beim nächsten Sonnenhoch wurde ich zum Seherlehrling ernannt. Obsidianauge hat mir alles beigebracht was ich über das Heilen wissen muss, und meine Ahnen aus dem LavaClan besuchen mich in meinen Träumen. Sie geben mir Hinweise, was passieren wird und welche Entscheidungen ich in Zukunft treffen sollte." Erst als ich geendet hatte fiel mir auf, wie viel ich geredet hatte. Aber ich liebte meine Position einfach, und lebte um meinem Clan zu diesen so gut ich konnte.

Angesprochen: Schwarzmond
Erwähnt: Schwarzmond, Obsidianauge
Standort: Vor dem Seherbau


Zuletzt von Klangschatten am Fr 27 Mai 2016, 15:59 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
SchülerSchüler
avatar
Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 26.03.16
Alter : 20
Meine Charaktere :
Meine Charakter:
Pfefferpfote | 10☾ | ♂ | DC | Seherschüler | langbeiniger, dunkelbraun-grau melierter Kater mit orangen Augen
> Nussbrand | 25☾ |♂ | DC | Krieger | kräftiger, rotbrauner Kater mit orangen Augen
> Frostknospe | 17☾ | ♀ | TC | kleine, schildpattfarbene Kriegerin mit hellblauen Augen
> Kümmelpfote | 10☾ | ♂ | DC | Schüler | großer, graubrauner Kater mit grünen Augen


BeitragDieser Beitrag wurde von Frostknospe   am Fr 27 Mai 2016, 08:41 verfasst.



Pfefferpfote




Mit einem Nicken verschwand Pfefferpfote wieder im Bau des Sehers. Glücklich darüber endlich eine Aufgabe zu haben. Zielstrebig ging der Seherschüler auf das Käuterlager zu. Seine orangen Augen flitzten beinahe über die Vorräte. Himmbeerblätter hatte er schnell entdeckt, es waren zu genüge vorhanden, doch als er den Borretsch erblickte waren weniger Blätter gelagert. Kurz zählte er die Blätte eher er sie wieder ordentlich zusammenlegte und auf ihren Platz gab. Er ging wieder aus Richtung Ausgang und bemerkte, dass Graufeuer
weiterhin mit Schwarzmond
redete. Ihm war es egal dass er das Gespräch unterbrach, da er wusste das Graufeuer gennerel ungern viel mit anderen Katzen redete. Pfefferpfote erblickte auch Strahlenpfote die ebenfalls zu ihnen gekommen war, jedoch ignorierte er die beiden Besucher. "Graufeuer, vom Borretsch haben wir nur noch 3 Blätter. Es wäre glaube ich besser, wenn wir mehr auf Vorrat hätten", berichtete Pfefferpfote seinen Mentor. Er bewunderte ihn wirklich und möchte alles von ihm lernen, darum tat es ihm bereits etwas leid, dass er ihn am Mogen beinahe angefaucht hatte.



Graufeuer .:. Angesprochen
Strahlenpfote, Schwarzmond, Graufeuer .:. Erwähnt
Vor dem Seherbau .:. Ort
denken|reden|handeln|Katze


© Frostknospe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte

BeitragDieser Beitrag wurde von Gesponserte Inhalte   am verfasst.

Nach oben Nach unten
 

Drachenclan - Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Lager
» Lager
» Das Lager des DonnerClans
» DonnerClan Lager
» Das Lager des Asphalt Tribes~

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
It's Waca Time  :: HAUPT-RPG :: Drachenclanterritorium-